Tagesablauf

 

Vormittagsbereich

Bring- und Freispielphase 7.00 - 9.00 Uhr

Das Freispiel bietet den Kindern die Möglichkeit für ausreichende Zeit und Freiraum für Selbstbestimmte Tätigkeiten. Durch die Unterstützung und Begleitung der Erzieher lernen die Kinder neue Spiele und Beschäftigungsmöglichkeiten kennen. 

Die Spielmaterialien sind auf die Bedürfnisse unterschiedlichen Altersgruppen abgestimmt und werden von Zeit zu Zeit ausgewechselt. Es stehen Materialien für die sinnliche Wahrnehmung bereit, z.B. Spiegel, Tastwände, Tücher, sowie Natur- und Gebrauchsgegenstände, Ecken zum Ausruhen im Nebenraum und ungestörte Schlafmöglichkeiten sind vorhanden.

Morgenkreis ab 9.00 Uhr

Alle Gruppenkinder treffen sich mit dem Erzieherteam im Nebenraum der jeweiligen Gruppe, um sich mit einem Morgenlied zu begrüßen, die Anwesenheit festzustellen und den Tagesablauf zu besprechen.

Die Kinder äußern ihrem Alter entsprechend Wünsche und Bedürfnisse für die Aktivitäten während des Tagesablaufens.

Fruehstueck

Frühstück ca. 9.20 - 10.00 Uhr

Das gemeinsame Frühstück wird bei uns in der Einrichtung mit den Kindern zubereitet, die dafür notwendigen Lebensmittel werden vom Kindergarten gekauft. Wir achten auf ein ausgewogenes und gesundes Frühstück mit viel Obst und Gemüse.

Die Erzieherinnen essen mit den Kindern gemeinsam und fungieren als Vorbild und leisten bei Bedarf Hilfestellungen.

Es wird darauf geachtet, dass dem Kind alters- und entwicklungsgerechtes Geschirr und Besteck zur Verfügung steht. Nach dem Frühstück gehen die Kinder gemeinsam ihre Zähne putzen.

Angebotsphase (Bildungsphase) ca.10.15 - 11.30 Uhr

Die Angebote richten sich je nach dem Gruppenthema und werden nach Entwicklungsalter gestaltet und abgestimmt. Es gibt auch Angebote von jüngeren und älteren Kindern gemeinsam, wobei das Lernen und Helfen von - und miteinander im Vordergrund steht. Bewegung ist für Kinder die wichtigste Grundlage zum Lernen und Begreifen. Das variiert von kleinen Ausflügen in die nähere Umgebung sowie das Spiel auf dem Außengelände (Naturerfahrungen sammeln).

Aufräumphase ca. 11.30 - 11.45 Uhr

Mit dem gemeinsamen Singen des Aufräumliedes werden die benutzen Spiel- und Arbeitsmaterialien an ihren Platz zurückgeräumt.

Abschlusszeit ca. 11.45 - 12.15 Uhr

Je nach Situation und Wetterlage gestaltet sich die Abschlussphase.

Entweder wird ein Stuhlkreis (mit Liedern, Spielen, Bilderbuchbetrachtungen, …) durchgeführt oder Spielen auf dem Außengelände.

Abholphase 12.15 - 12.30 Uhr

Das Erzieherteam verabschiedet die Kinder, die keine Übermittagsbetreuung in Anspruch nehmen.

Mittagessen 12.30 - 13.00 Uhr

Die Kinder decken gemeinsam den Tisch und bedienen sich selber. Das warme Essen (geliefert von der Firma „Apetito“) wird ergänzt durch frische zubereitete Salate und Nachtisch durch die Hauswirtschafterin der Einrichtung.

Jedes Kind kann selbst entscheiden wie groß sein Essbedürfnis ist. 

Wir legen Wert auf gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Für die entspannte Gestaltung der Essensituation ist uns ein deutlicher Beginn (z.B. durch einen Vers) sehr hilfreich. Für diese Mahlzeit nehmen wir uns genügend Zeit, um sie auch als möglichst entspannte Kommunikationsmöglichkeit mit den Kindern zu nutzen. Die Selbstständigkeit der Kinder wird gefördert, indem sie z.B. nach dem Essen ihr Geschirr auf den Geschirrwagen räumen.

Ein Speiseplan über Mittagessen, Nachtisch und Teezeit hängt in der Einrichtung aus.

Nachmittagsbereich

Schlafphase ca. 13.00 bis14.30 Uhr 

Für die jüngeren Kinder unserer Einrichtung stehen Schlafräume zur Verfügung, wo kleinen Betten mit altersentsprechenden Schlafsäcken auf sie warten. Die Kinder werden von einer Erzieherin begleitet, die zum Einschlafen leise Musik vorbereitet, eine Geschichte erzählt oder streichelt bzw. Nähe gibt.

Ruhephase ca. 13.00 bis 14.00 Uhr

Alle anderen Kinder ruhen sich auf Betten oder Matratzen im Gruppenraum aus. Jedes Kind hat sein eigenes Kissen und seine Zudecke. Da die meisten Kinder den ganzen Tag bei uns in der Einrichtung verbringen, ist die Ruhephase für sie sehr wichtig, um Herausforderungen des Kindergartenalltags zu bewältigen. Diese Phase wird ebenfalls von einer Erzieherin begleitet. Dies geschieht mit Entspannungsmusik, Traumreise oder einer Geschichte.

Weck- und Pflegephase ca. 14.30 - 14.45 Uhr

Die Kinder werden geweckt, frisch gewickelt und angezogen.

Hierbei versuchen wir ihre Selbstständigkeit zu fördern, indem sie teilweise versuchen sich selbst anzuziehen.

Teezeit

Teezeit 14.45 - 15.00 Uhr

Die Ganztagskinder bekommen einen kleinen Imbiss, der aus Obst, Rohkost oder etwas Süßem bestehen kann. 

Dabei wird darauf geachtet, dass entweder der Nachtisch oder die Teezeit zuckerfrei ist. Zusätzlich werden Getränke angeboten.

Angebotsphase (Bildungszeit) 15.00 - 15.45 Uhr

Freispielangebote, Turnen und Aktionsnachmittage werden angeboten.

Je nach Wetterlage findet das Freispiel auf dem Außengelände statt.

Abholphase ca. 15.45 - 16.00 Uhr

Die Eltern holen ihre Kinder aus der Einrichtung ab. Das Erzieherteam verabschiedet die Kinder.

 

 

 

Ansprechpartnerin:

Ute Fleischmann
Kita Leitung


Adresse:

AWO Kindertageseinrichtung „Haus der kleinen Racker“

Familienzentrum Alstedde

Albert - Schweitzer - Straße 4
44534 Lünen

Telefon und Fax:
Tel.: 02306 / 6468
Fax: 02306 / 3043374